Die Luft brennt

Zunächst sind es meist Kleinigkeiten, die uns am anderen stören, die aber zu unwesentlich erscheinen, um darüber zu reden. Sie bleiben jedoch in Erinnerung, und von diesem Moment an achten wir verstärkt auf Signale, die unsere Theorie über den Partner bestätigen. 

An diesem Punkt der Beziehungskrise kommt es ständig zu kleinen Auseinandersetzungen. Sie streiten über Banalitäten, während sich die Fronten verhärten. Bis Sie an den Punkt gelangen, an dem das Fass überläuft. 

'Unsachliche Vorwürfe verletzen – und führen fast unweigerlich dazu, dass sich der Partner erklären und verteidigen will.  Aus der Kränkung entsteht Wut – und der Wunsch, den Partner ebenso zu treffen.  Rechtfertigungen verschärfen den Konflikt.  Denn der andere Partner hat das Gefühl, dass seine Kritik überhaupt nicht ernstgenommen wird.  

Paare, die sich aus diesem Muster nicht lösen, geraten schnell in eine Negativspirale, bei der die so wichtige Bewunderung und Wertschätzung des Partners immer mehr auf der Strecke bleibt.  Dann kommen oft Rückzug, Verachtung und Machtspiele hinzu. 

Was genau möchten Sie mit unserer Hilfe erreichen?
Schreiben Sie uns jetzt eine Nachricht. Und erhalten Sie noch heute unsere persönliche Einschätzung. Das ist für Sie kostenfrei. 

Ihre Ansprechpartnerin: Annemarie Moussa

Kontakt per WhatsApp

Nachricht schreiben